Diskographie

Diskographie

ROP6105 Booklet zF KopieBach-Sandström:

Das Werk Johann Sebastian Bachs hat den schwedischen Komponisten Sven-David Sandström (*1942) schon immer fasziniert und animierte ihn zu eigenen Werken. Neben einer Matthäus-Passion auf den Text Picanders nahm sich der Skandinavier auch der Motettentexte des Thomaskantors an. Hierbei entstanden faszinierende Werke, die ihre Schönheit vor allem in der kunstvollen Gegenüberstellung, wie sie diese CD präsentiert, entfalten: „Jesu, meine Freude“, „Singet dem Herrn ein neues Lied“ und „Fürchte Dich nicht, ich bin bei dir“ von Bach, von Sandström „Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf“, „Komm, Jesu, komm“ und „Lobet den Herrn alle Heiden“. Der Kammerchor Hannover taucht unter der Leitung seines Dirigenten Stephan Doormann tief in die genial konstruierten Werke ein: Barocke Eleganz und Tonkunst bei Bach, berauschende Cluster und komplexe Rhythmen bei Sandström, die von den Stimmen höchstes Einfühlungsvermögen fordern. Spannend ist hier die an vielen Stellen fast schon plastisch auskomponierte Art und Weise, wie die bekannten Texte in neue Klänge gefasst wurden. Immerhin war auch Bach zu Lebzeiten ebenfalls Komponist zeitgenössischer Musik – und Visionär, der weit über das, was seinerzeit en vogue war, hinausging. Sicherlich gilt für beide Komponisten, was Stephan Doormann zu Bachs Motetten sagt: „Handwerk und Emotion kann man hier immer wieder neu erleben. Jedes Mal stehe ich staunend davor und genieße die Vielschichtigkeit. Man kennt diese Musik eben niemals ganz.“

 

Kritiken:

Aufnahmen der Bach’schen Motetten gibt es viele – gute und herausragende, aber nur wenige, die mit einem überraschenden Programm für Aufmerksamkeit sorgen. Dies ist dem Kammerchor Hannover (kein Profi-Ensemble!) gelungen, der den Kernstücken des Repertoires die fraglos hochrangigen Neuvertonungen von Sven-David Sandström (*1942) zur Seite stellt. Allzu simple Vergleiche werden dabei durch den sich ergänzenden Wechsel (3 plus 3) verhindert. Und doch kennt Sandström »seinen« Bach genau, lässt nachklingen, formt Neues. Eine spannende CD, bei der das instruktive Hörvergnügen im Vordergrund steht. 
Nmz, April 2015, Michael Kube

"These works are still, almost three centuries after they were written, fresh as paint. [...] Oh, yes, the choir. They are superb: intonation faultless, great precision, dynamically flexible. The recording is excellent too – that kind of excellence that you don’t actually notice. Technique is at the service of the music and gives the listener a splendid opportunity to experience the craftsmanship and the inspiration in both composers’ works."  
Musicweb International - CD Review Öffnen

Unter folgendem Link sind die Stücke zur Probe anzuhören und die CD käuflich zu erwerben: LINK

shakespeare.jpgShakespeare:

Die rund 400 Jahre alten Texte von William Shakespeare haben bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft und Wirkung verloren. Immer wieder inspirieren sie verschiedenste Künstler zu neuen Schöpfungen. Der Kammerchor Hannover unter der Leitung von Stephan Doormann lädt mit dieser CD zu einer Zeitreise ein: 400 Jahre alte Texte erklingen in Vertonungen des 20. und 21. Jahrhunderts von Ralph Vaughan Williams, Sven-Eric Johanson, Lars Johan Werle, Nils Lindberg und Jaakko Mäntyjärvi. Außerdem erteilte der Kammerchor Hannover den Komponisten Sven Hagvil (Schweden) und Fabio Nieder (Italien) Kompositionsaufträge. Die erstmals auf CD eingespielten Werke zeigen eindringlich die Zeitlosigkeit und ungebrochene Faszination, die Shakespeares Texten inne wohnen.

Unter folgendem Link sind die Stücke zur Probe anzuhören und die CD käuflich zu erwerben: LINK

 

ROP6031 1200

Glaubenslieder:

Neue Kantaten zum Kirchenjahr: Beim Stichwort Kantate denkt man zuerst an Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude und Georg Philipp Telemann. Jetzt gibt es eine neue Sammlung mit zeitgenössischen Kantaten aus Hannover. Die Werke sind für den Alltag der Gemeinden und Kirchenchöre bestimmt. Die evangelische Kirche hatte renommierte Komponisten gebeten, Kantaten für die Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres zu komponieren. Die Kantaten bestehen wie zu Bachs Zeiten aus Bibeltexten, Chorälen und zeitgenössischen Texten, sind berichtend und reflektierend angelegt. Musikalisch und stilistisch decken sie eine enorme musikalische Spannweite ab.
Eine repräsentative Auswahl der Serie, in der bislang 30 Kantaten von 15 Komponisten entstanden sind, veröffentlicht Rondeau Production auf der vorliegenden Doppel-CD: Interpreten der neuen Kantaten sind die führenden Chöre Hannovers, die zum ersten Mal gemeinsam auf einer CD musizieren. Dem Zyklus des Kirchenjahres folgend interpretieren sie die Kompositionen und laden ein, dem Dialog zwischen literarischen Texten und zeitgenössischer Musik im sakralen Kontext zu lauschen. Die Musik ist anspruchsvoll und ansprechend zugleich - ein Kompendium aktueller protestantischer Kirchenmusik. 

Unter folgendem Link sind die Stücke zur Probe anzuhören und die CD käuflich zu erwerben: LINK